Sie können Daten nicht anonym kaufen. Bei Vertragsabschluss müssen Lieferant und Käufer die jeweilige Identität der anderen Partei kennen. Diese gegenseitige Anerkennung ermöglicht dem:

  • Lieferant: Die Entscheidung, an wen er seine Daten verkaufen möchte
  • Käufer: Eine bessere Einschätzung der Daten, je nach Profil des Lieferanten.


Kann ein anderes Unternehmen an meiner Stelle Daten kaufen?

Ja, vorausgesetzt, der Lieferant gewährt dem Käufer das Recht zur Vergabe von Unterlizenzen, welches diesen dann wiederum dazu berechtigt, die Daten an Dritte weiterzugeben.


Achtung: Der Lizenzvertrag des Lieferanten kann die Bedingung enthalten, dass seine vorherige Zustimmung bezüglich der Identität der Unternehmen/Organisationen, an welche die Daten weitergegeben werden sollen, notwendig ist. In diesem Fall muss der Lieferant den Namen des endgültigen Empfängers der Daten kennen.