Im Rahmen eines API-Angebots legt die Plattform dem Erwerber die Mittel für den Zugriff auf Ihre Daten nicht offen, solange der Erwerbsprozess unvollständig bleibt.
Das Verhältnis zwischen Erwerber und Lieferant bleibt ausgewogen.


Sobald die Zahlung eingegangen und validiert ist, liefert die Plattform dem Erwerber eine eindeutige und persönliche Zugriffsmöglichkeit aus.
Dieser Zugriff beinhaltet einen eindeutigen Schlüssel, mit dem die Plattform sicherstellen kann, dass nur Erwerber mit einem aktiven Abonnement Zugriff auf Ihre Daten haben. Die für die Nutzung von Queries (Suchabfragen) notwendigen Informationen (URL, Parameter, Abfragebegrenzung usw.) werden ebenfalls an der Erwerber übermittelt.


Die Plattform übermittelt jedoch nicht die tatsächlichen URLs Ihrer API, sondern Schnittstellenfunktionen, die ihrerseits zu Ihrer API weiterleiten. Auf diese Weise stellen wir sicher, dass ein Erwerber mit einem beendeten Abonnement keinen Zugriff mehr auf Ihre Daten hat.